BillFront gibt neue Kooperation mit der Raisin Bank bekannt und vergrößert seine Zielgruppe um Unternehmen der Digital Economy

Berlin/Frankfurt, 28. September 2020 – BillFront und die Raisin Bank schließen eine neue Kredit-Kooperation für die Finanzierung von innovativen Geschäftsmodellen im Technologie- und Mediensektor. Hand in Hand damit geht auch eine Verbreiterung der Zielgruppe von BillFront einher, das sich bislang auf Unternehmen der AdTech Branche fokussierte. Nun kann BillFront auch Unternehmen der Digital Economy mit seinem Service bedienen.

Die neue Partnerschaft mit dem Kredit- und Fintech Experten Raisin Bank AG ermöglicht es BillFront, Darlehen an deutsche Firmenkunden der „Digital Economy“ zu vermitteln. Damit sind alle Unternehmen gemeint, die ihre Produkte oder Dienstleistungen digital vertreiben, vom E-Commerce-Shop bis hin zum Software- und Medienunternehmen.

Die Raisin Bank AG ersetzt damit die Solarisbank AG, den bisherigen Partner BillFronts im deutschen Firmenkundensegment.

BillFront vermittelt jährlich rund 100 Millionen Euro an forderungsbesicherten Krediten an Technologie- und Medienunternehmen in Deutschland und im Ausland. Mit der Raisin Bank AG als neuen Partner in Deutschland soll das enorme Potential der Fremdfinanzierung von innovativen, digitalen Geschäftsmodellen weiter ausgeschöpft werden.

Firmenkunden in Deutschland profitieren dabei von BillFronts Branchenkenntnis und technologie-basierter Fintech Lending Platform, sowie der langjährigen Erfahrung der Raisin Bank in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Fintechs im In-und Ausland.

Die Kooperation der beiden Unternehmen erlaubt es, ein Finanzierungsprodukt in Deutschland anzubieten, welches sich deutlich gegenüber anderen Lösungen im Markt abhebt und viele Vorteile bietet:

- Finanzierung von neuen und zukunftsträchtigen Geschäftsmodellen ohne Eigenkapitalerhöhung oder Abgabe von Garantien

- Abschluss einer Finanzierung innerhalb von zwei Wochen nach Antragstellung, bei Summen von bis zu 10 Millionen Euro

- Beleihung von ausländischen Forderungen ist möglich

BillFront-Gründer und CEO Greg Dimitriou betont: „Wir grenzen uns klar von den vielen SME Kreditvermittlungs-Plattformen im Markt ab. Nachdem wir uns fünf Jahre lang erfolgreich auf Unternehmen im AdTech Bereich fokussiert haben, ist nun der Zeitpunkt gekommen, unseren Service für die Digital Economy zu öffnen, also für Firmen, die innovative und digitale Geschäftsmodelle haben und zugleich stark wachsen. In dieser Zukunftsbranche herrschen besondere strategische und finanzielle Herausforderungen, die bislang ungenügend von traditionellen Finanzinstituten, Lending-Platformen oder Factoring-Anbietern adressiert werden. Für diese Erweiterung unserer Zielgruppe haben wir mit der Raisin Bank AG den perfekten Partner an unserer Seite gefunden. “

Andreas Wolf, Chief Commercial Officer der Raisin Bank AG, ergänzt: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner BillFront. Nachdem wir bereits viele Fronting-Kooperationen in den Bereichen SME Lending, Real Estate Financing und Factoring schließen konnten, sehen wir in Deutschland und Europa zurzeit eine wachsende Nachfrage nach Angeboten im Bereich Growth Financing. Die BillFront-Gruppe, die wir gerne mit unserer Kredit- und regulatorischen Kompetenz unterstützen, adressiert damit einen echten Bedarf im Markt.“

 

Über BillFront

BillFront wurde 2015 von Greg Dimitriou, zusammen mit finleap GmbH, dem führenden Fintech-Ökosystem Europas, gegründet. Das FinTech hat sich als Aufgabe gestellt, die „Digital Economy“ mit innovativen Finanzierungslösungen, die auf Kunden-Bedürfnisse zugeschnitten sind, zu unterstützen. Hauptsitz der BillFront GmbH ist Berlin, mit Niederlassungen in London und New York.

Über Raisin Bank AG

Über Raisin Bank AG Die Raisin Bank AG zielt mit einer breiten Palette von innovativen, maßgeschneiderten und zuverlässigen Dienstleistungen insbesondere auf Europas schnell wachsende Fintech-Community. Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1973, konzentriert sich die Frankfurter Bank auf die Betreuung von Geschäftskunden. Sie bietet kompetente Beratung und effiziente Lösungen, insbesondere bei der Bearbeitung von Kreditportfolios und den Forderungen ausgewählter Kreditnehmer an. Als Fronting- und Service-Bank mit Vollbanklizenz unterstützt die Raisin Bank die Umsetzung banklizenzpflichtiger Geschäftsmodelle für Fintechs (wie Weltsparen, Creditshelf und Exporo), Family Offices und Fonds unter anderem in den Bereichen Kredit, Einlagen, Konten und Zahlungsverkehr. Seit April 2019 ist die Raisin Bank, ehemals MHB-Bank, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Raisin GmbH und firmiert seit August 2019 unter diesem Namen.

Kontakt für Medien:

Solveig Rathenow

Head of Venture Communications

Mail: solveig.rathenow@finleap.com