finleap_myEgo2Go.png

finleap investiert in digitales ID-Unternehmen “The Ego Company” 

- Durch die Investition wird das Unternehmen ein Teil des finleap Ökosystems

- Der ID Service wird Grundstein für den Aufbau eines sicheren Datenspeichers, der das Endkundengeschäft unserer Partner maßgeblich unterstützen soll, so Dr. Florian Resatsch, Chief Build Officer finleap

Berlin, den 19. März 2020

finleap, Europas führendes Fintech Ökosystem, heißt einen Neuzugang in seinem Portfolio willkommen: Das Unternehmen The Ego Company mit der ID-App- und Plattform myEGO2GO wird durch Investition Teil der finleap Familie.

Die Mission von myEGO2GO: das neue digitale Zuhause für alle Daten, die dem Nutzer wichtig sind und die er sonst gegebenenfalls per Karte mit sich führen müsste. Konkret bedeutet es, dass - einmal gescannt -  von Personalausweis bis Kreditkarte, alle Daten gegenüber Dritten sicher verschlüsselt gespeichert werden. Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie wird gewährleistet, dass die Daten nicht manipulierbar sind und somit zur digitalen Identifikationen genutzt werden können. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform auch die Vereinfachung anderer Services, wie beispielsweise Bonitätsprüfungen. Hinter dem Unternehmen steht ein Team rund um CEO Tanja Ludwig, die auf mehr als 20 Jahre Erfahrung als Serien-Gründerin im Forderungsmanagement- & Fintech-Bereich zurückblickt. 

Dr. Florian Resatsch, Chief Build Officer (CBO) finleap: “Wir freuen uns sehr, mit The Ego Company ein innovatives Unternehmen in unserem Portfolio zu begrüßen, das durch seine einzigartige Blockchain-Technologie und Produkt vielseitig einsetzbar ist. Das Thema “digitale ID” erleichtert nicht nur den Nutzern unzählige Identifikationsprozesse, sondern dient auf Unternehmerseite als wichtiger Bestandteil für den Aufbau neuer Plattformen innerhalb anderer Branchen. Besonders im Bereich Real Estate gibt es für diese Art von Produkt viele Anwendungsmöglichkeiten.”  

florian&tanja.jpg

Dr. Florian Resatsch, CBO finleap / Tanja Ludwig, CEO The Ego Company

Mit Dr. Florian Resatsch als CBO hat finleap seit Januar diesen Jahres große Unterstützung im Management Team gewonnen, um den Aufbau von neuen Unternehmen voranzutreiben. Bevor er zu finleap stieß, war Dr. Resatsch unter anderem als Geschäftsführer von Ströer Digital Media, Deutschlands größtem Medienvertrieb und Ströer Mobile Media tätig, sowie zuletzt bei der Viessmann Gruppe verantwortlich für Marketing und die digitalen Transformationsaktivitäten.

Geplant ist unter anderem, dass myEGO2GO ein integraler Teil eines neuen und sicheren Datenspeichers wird, den finleap Partner in ihre jeweiligen Geschäftsmodelle integrieren können. Für die Endkunden hat es den Vorteil, dass sie nur einen einmaligen Know-Your-Customer-Prozess (KYC) durchführen müssen, und diesen zur Identifikation für spätere Transaktionen und für Bonitätsprüfungen nutzen können. 

Tanja Ludwig, Gründerin und CEO The Ego Company: “Mit finleap haben wir einen starken Partner gewonnen, mit einem großen Netzwerk und langjähriger Erfahrung im erfolgreichen Aufbau und Skalierung von Unternehmen. Teil des finleap Ökosystems zu sein, ist für myEGO2GO der richtige Schritt, um zu wachsen und unsere Mission als modernes, flexibles und sicheres digitales Zuhause weiter voran zu treiben.”

Als ersten physischen Schritt wird das Unternehmen künftig in den Berliner Fintech Hub H:32 in der Nähe des Zoologischen Gartens ziehen, an dem auch finleap und viele andere Portfolio-Unternehmen ihren Sitz haben. Sowohl das Team, als auch das Management bleiben nach der Investition weiterhin an Bord.

Über finleap

finleap ist Europas führendes Fintech-Ökosystem mit Sitz in Berlin und Büros in Mailand, Madrid und Paris. finleap bietet Fintech-SaaS-Lösungen für verschiedene Unternehmen an und baut eigenständige Fintech-Unternehmen. finleap wurde 2014 von der IONIQ Group und Ramin Niroumand gegründet und hat bereits 17 Unternehmen mit seiner Infrastruktur entwickelt und weitere durch Akquisitionen in sein Ökosystem aufgenommen. Dazu gehören Unternehmen wie die solarisBank, ELEMENT und PAIR Finance. Neben Zugang zu Startkapital bietet finleap ein Netzwerk von Investoren und erfahrenen Unternehmern sowie Kunden und Top-Talenten. Die finleap-Gruppe beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter aus 80 Nationen.

Über The Ego Company

The Ego Company entwickelt die mobile App- und Plattformlösung myEGO2GO zur Erfassung und Verwaltung der digitalen Identität auf Basis von Blockchain-Technologie. Entwickelt wurde myEGO2GO für User, die ihre digitale Identität schützen möchten und für Businesses, die sich eine sichere und digitale Kundenbeziehung wünschen. Mit Hilfe der App kann der User seine wichtigsten Daten, wie Personalausweis oder Kreditkarte digitalisieren, verifizieren und sie anschließend mit angeschlossenen Service-Partnern teilen. The Ego Company wurde im März 2019 gegründet. Nach erfolgreichem Launch des MVP Anfang 2020, werden nun die ersten Business-Partner angeschlossen.

Kontakt für die Medien finleap:

Solveig Rathenow

Head of Venture Communications

Mail: solveig.rathenow@finleap.com

Mobile: +49 176 321 44 053

Kontakt für die Medien The Ego Company:

Eliana Gramer

Head of Marketing

eliana.gramer@myego2go.de