pair-finance-logo-horizontal.png

Mit PAIR Finance wird Back-Up Servicing sicher, digital und effizient

●      Das digitale Inkasso-Unternehmen PAIR Finance erweitert sein Service-Angebot

●      Back-Up Servicing erlaubt insbesondere Sharing Economy Anbietern eine zusätzliche Sicherheit für kreditgebende Finanz-Partner bereit zu stellen

●      Zu den ersten Kunden zählt Grover, einer der europäischen Marktführer im Miet-Commerce für Unterhaltungselektronik

 

Berlin, den 28. August 2019

 

Der Spezialist für digitales Inkasso- und Forderungsmanagement, PAIR Finance, hat sein Dienstleistungsangebot erfolgreich erweitert. Unternehmenskunden, Banken und Finanzdienstleister können PAIR Finance nun auch als vertrauensvollen und effizienten Partner im Bereich Back-Up Servicing für Forderungsportfolien nutzen.

 

Back-Up Servicing ist eine Dienstleistung, die als zusätzliches Sicherheitslevel in der Refinanzierung von Forderungsbeständen eingesetzt wird. Dies wird zum Beispiel für Unternehmen der Sharing Economy, aber auch für FinTech-Unternehmen, immer wichtiger. Die PricewaterhouseCooper-Studie “Share economy in Deutschland wächst weiter” rechnet dem Marktsegment ein Volumen von weit mehr als 20 Milliarden Euro allein in 2018 zu. Darüber hinaus zeigt der FinTech-Markt ebenfalls ein konstant hohes Wachstum und einen großen Bedarf an dem Service.

 

Gerade junge Unternehmen in diesem Sektor sind meist auf Fremdkapital von Banken und Investmentgesellschaften angewiesen, um genug Warenbestand vorrätig zu haben, Forderungsbestand vorzufinanzieren und gleichzeitig ihre Unternehmen weiter skalieren zu können. Zur Sicherheit für die kreditgebenden Institute, um bei einem Ausfall des Unternehmens trotzdem an die Vermögenswerte zu gelangen, werden sogenannte Back-Up Servicer eingesetzt. Sie kümmern sich um die Verwaltung des beliehenen Portfolios und sorgen für die Begleichung von offenen Forderungen.

 

Auch PAIR Finance hat sich in den letzten Monaten ausgiebig diesem Service-Bereich gewidmet und seine Produktpalette dahingehend erweitert. PAIR Finance nutzt dabei die Vorteile seiner selbst entwickelten und hoch technologischen Forderungsmanagement-Plattform, um ein skalierbares und effizientes Angebot im Bereich Back-Up Servicing für Firmen-Portfolios zu schaffen. Dies ermöglicht den Kunden maximale Informationstransparenz bei hoher Integrationsgeschwindigkeit.

 

Fabian Platzen, COO von PAIR Finance: “Mit unserem Angebot bieten wir unseren Kunden Sicherheit, einen hochprofessionellen Service sowie die Vorteile einer tiefen und individuellen Systemintegration. Sie können sich, genau wie die kreditgebenden Institute, darauf verlassen, dass wir im Falle einer Insolvenz, offene Forderungen sicher, digital und effizient zurückführen werden.”

 

Zu PAIR Finance Kunden im Back-up Servicing zählt u.a. Grover, einer der europäischen Marktführer im Miet-Commerce für Unterhaltungselektronik. Das Berliner Unternehmen vermietet über 1.500 Tech-Produkte von Smartphone und Laptop bis hin zu Gaming-, VR- und Smart Home-Gadgets auf monatlicher Basis.

 

Thomas Antonioli, CFO Grover: “Mit PAIR Finance haben wir einen starken Partner gefunden, der es uns ermöglicht, unser erfolgreiches Geschäftsmodell weiter zu skalieren und dabei das Risiko für unsere Finanzpartner auf ein Minimum reduziert. In der Zusammenarbeit mit PAIR Finance profitieren wir außerdem von einem Unternehmen, dass unsere Bedürfnisse exakt versteht und so digital agiert wie wir.”

 

Auch andere B2C Unternehmen nutzen das Back-up Servicing von PAIR Finance bereits, wie führende deutsche FinTechs, Startups der Mobilitätsindustrie und Anbieter der Sharing Economy. PAIR Finance konnte dabei in kurzer Zeit Mehrwert und zusätzliche Sicherheit für Finanzierungsportfolien von mehreren hundert-Millionen Euro schaffen.

 

Über PAIR Finance

PAIR Finance ist ein technologisches und datengetriebenes Unternehmen im Bereich Inkasso und Forderungsmanagement, das durch digitale Kommunikationswege und Verhaltensanalytik die offenen Forderungen säumiger Kunden effizienter und kundenorientierter realisiert. Das Unternehmen wurde Anfang 2016 in Berlin gegründet und wird bereits von über 250 Firmen genutzt. Das Team besteht derzeit aus über 60 Mitarbeitern und wird von Gründer und CEO Stephan Stricker geführt.

 

 

Pressekontakt:

Solveig Rathenow

Head Venture Communications

Mail: solveig.rathenow@finleap.com

Mobile: 0176 321 44 053